13 Psycho-Tricks: Gewinne die Sympathie anderer

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Sympathie aufbauen - was leicht klingt, gestaltet sich in der Umsetzung oft schwierig. Die folgenden 13 Psycho-Tricks helfen dir.


Foto: Pixabay


Wir Menschen sind manipulierbar, ob wir es uns eingestehen wollen oder nicht. Wenn du auf vergangene Begegnungen zurückblickst, wird dir auffallen, dass dir Menschen besonders sympathisch waren, wenn sie bestimmte Dinge getan haben. Welche das sind, erfährst du in der nachfolgenden Aufzählung zu den 13 besten Psycho-Tricks, welche dir dabei helfen werden, mehr Sympathie aufzubauen.


Diese 13 Psycho-Tricks solltest du kennen (die nachfolgenden Links führen dich zu Instagram-Beiträgen und Blog-Artikel der RhetorikEcke, welche das Thema vertiefen):

  1. Nenne den Namen deiner Mitmenschen! Dieser ist Teil unserer Identität und wir fühlen uns wertgeschätzt, wenn ihn jemand nennt.

  2. Sag den Satz "Ich verstehe dich" - zeigen wir in schwierigen Zeiten Verständnis für unsere Mitmenschen, bilden wir Rapport und gewinnen ihre Sympathien.

  3. Setze dir Ziele und verfolge diese! Wer mit Leidenschaft über seine Ziele spricht, fesselt seine Mitmenschen und wird zudem respektiert.

  4. Lächle öfters! Wer seine Ausstrahlung nach außen zeigt, wird bei seinen Mitmenschen beliebter.

  5. Sei optimistisch! Niemand mag von Menschen umgeben sein, die alles schlechtreden - ändere deine Einstellung.

  6. Der erste Eindruck zählt! Sorgen wir durch den Halo-Effekt für ein positives Erscheinungsbild, werden wir langfristig dementsprechend in Erinnerung bleiben.

  7. Frag dein Gegenüber nach seiner Meinung, die Person wird sich wertgeschätzt fühlen.

  8. Lass den langweiligen Smalltalk sein, auch wenn er zu Beginn notwendig sein wird - sprich mit deinem Gegenüber über seine Ziele und suche Gemeinsamkeiten.

  9. Nutze die rhetorischen Stilmittel - sie sind super, um deine Worte besser zu verpacken und dementsprechend deinem Gegenüber im Gedächtnis zu bleiben.

  10. Hör gut zu und zeige dich empathisch. Wer sich in andere hineinversetzen kann und weniger spricht als er zuhört, macht sich bei seinen Mitmenschen beliebt.

  11. Mobilisiere das Team! Wer im Kollektiv denkt, stärkt das Gemeinsamkeitsgefühl. Frage dich: Was ist gut für alle?

  12. In Verhandlungen solltest du immer das erste Angebot unterbreiten (Ankern), denn danach wird sich der Verhandlungsspielraum bemessen.

Bevor ich auf den letzten Psycho-Trick eingehe, noch eine Empfehlung: Mein Podcast (Link): Dieser liefert dir meine besten Tipps rund um die Themen Kommunikation und Rhetorik, verpackt in packenden Geschichten aus meinem Leben.


13. Mach deine Mitmenschen neugierig! Komm nicht gleich zum Punkt, sondern bau Spannung auf, das gilt insbesondere für Geschichten.


Du wirst womöglich eines feststellen können: Einige dieser Psycho-Tricks kommen dir bekannt vor und das würde mich nicht wundern - wir möchten die Sympathie unserer Mitmenschen gewinnen und greifen oft unbewusst zu den genannten Psycho-Tricks.

Mit diesem Artikel möchte ich erreichen, dass du dir deiner Handlungen bewusst wirst - wer weiß, vielleicht kannst du damit in Zukunft jemanden entlarven, der sich nur nach außen als Freund gibt?


Dein Sebastian


Diese Artikel werden dich ebenfalls interessieren:

5 Denkfehler, die jedem passieren

25 Fremdwörter, denen wir täglich begegnen

10 rhetorische Todsünden und wie du sie vermeidest

5 Sätze, mit denen du andere provozierst

Peinliche Stille: Tipps gegen den Charisma-Killer #1

Über den Autor: Sebastian ist Gründer/Inhaber der RhetorikEcke, Coach, Bestseller-Autor und Social Media-Berater bei der four-quarters Unternehmensgruppe.

Seiner selbständigen Tätigkeit geht er mit viel Motivation sowie Leidenschaft nach und hat sich als Ziel gesetzt, das kommunikative Potential seiner Mitmenschen zu entfalten.

218 Ansichten

Copyright  ©2020  Sebastian Loos